Mit dem Auto über den Mond

Dali Allgemein, Presse Leave a Comment

“Mit dem Auto über den Mond” unter diesem Titel veröffentlichte die Abendzeitung am 31. Juli einen Beitrag zum VRlab im Deutschen Museum.

Im größten Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt können Besucher ab dem 1. August Exponate des Deutschen Museums virtuell erkunden. So können sie das Mondauto der Apollo-17-Mission über die Kraterlandschaft steuern, die Dampfmaschine der Gebrüder Sulzer oder den Benz Patentmotorwagen aus allen Blickwinkeln betrachten und diese von Innen bestaunen. Für die detailgetreue Rekonstruktion der Fahrzeuge und Maschinen wurden tausende von Einzelaufnahmen gemacht, aus denen dann mit Hilfe von Computern detaillierte Simulationen erstellt wurden.

Um den Besuchern Geschichte hinter den technischen Exponaten spielerisch zu vermitteln, soll das Deutsche Museum eine Mischung aus Volksbildungsstätte und Oktoberfest sein. Eine solche Mischung stellt zum Beispiel das virtuelle Golfen auf dem Mond dar. Hier wird die Abschlagsgeschwindigkeit berechnet und eine Kurve zeichnet die Flugbahn des Golfballes nach. Auch das virtuelle Umwandeln der amerikanischen Flagge auf dem Mond in die bayerische verbindet Gaudi und Bildung.

Ab dem 1. August können Besucher in die virtuellen Welten im VRlab eintauchen und Geschichte neu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.